Endlich in Norwegen angemeldet…

Wieder fuhren wir nach Bergen zur Einwanderungskontrolle! Wir waren schon mal dort und mussten unverrichteter Dinge wieder abziehen! Aber jetzt, jetzt hatte ich mich mit so vielen Telefonaten vergewissert, dass wir alle nötigen Papiere beisammen hätten. Wir fuhren früh los um eben so früh wie möglich dort zu sein, da man sonst mehrere Stunden warten kann bis man an der Reihe ist. Und, wir waren nicht die einzigen mit dieser glorreichen Idee! Also stellten wir uns schön hinten an. Es ging aber dann nicht lange und wir waren an der Reihe. Die liebe Person am Schalter schien etwas überfordert zu sein mit unserer Situation! Also kam eine andere Dame, sie überflog unser Dossier an Papieren und Pässen und meinte, sie könne leider nichts für uns tun, es fehle ein Papier von mir, da ich keinen gültigen norwegischen Pass hätte bräuchte ich auch diese besondere Bestätigung der Polizei, die ich am Tag zuvor für Claudio organisiert hatte. Ich hatte schon so oft gefragt ob ich denn dies nicht auch bräuchte etc. die Antwort war immer nein, nein, nein und jetzt stehen wir hier und sie will uns wieder nach hause schicken…. das kann doch nicht sein!!! Ich schickte ein Stossgebet nach dem andern zum Himmel… Ich fragte sie ob sie denn wirklich nichts für uns tun könne, wir wohnen gute zwei Stunden von Bergen Zentrum entfernt…  sie schaute noch mal die Pässe durch und schaute mich an und fragte, wo denn die Kinder seien… die hatten sich inzwischen wieder hingesetzt. Wir riefen sie, sie wurden noch mal mit dem Pass verglichen… es waren die richtigen Kinder, ja ganz genau! Sie schaute wieder die Papiere an… sie bat uns Platz  zu nehmen… sie würde sehen ob es eine Mögliche Lösung gäbe für uns! 🙂 Ich glaubte fast mich verhört zu haben! Nach etwa 20Minuten kam sie wieder mit einem verschmitzten Lächeln und meinte, sie glaube eine Lösung gefunden zu haben… dazu meinte sie, heute sei ein wirklich gedanklich kreativer Tag für sie! 🙂 Sie hatte inzwischen mit der Passbehörde gesprochen, mich von ledig zu verheiratet registriert, eigenartiger Weise war ich in Norwegen immer noch als Ledig registriert, obwohl ich nach der Hochzeit einen neuen Pass erhielt mit neuem Namen… wie auch immer… sie hatte dies gemacht und schickte mich nun zum Passamt um wieder einen gültigen, norwegischen Pass zu erhalten! Gott sei Dank war es zu Fuss gut erreichbar. Dort angekommen… die liebe Frau meinte, sie könne mir keinen Pass ausstellen, ich gelte noch als ledig etc. ich sagte voller Freude, dass Elisabeth (unser Engel) dies soeben geändert haben. Die Frau beim Passschalter sagte; ja, aber dies werde erst im System über Nacht aktiviert, ich könne morgen wieder kommen! So fragte ich ob es denn keine andere Möglichkeit gäbe, ich sei am nächsten Tag nicht mehr in Bergen… doch diese Lösung gab es, ich bräuchte ein beglaubigtes Dokument mit Stempel und Unterschrift. Also legte Claudio eine Springt zurück zu Elisabeth und bekam dieses wichtige Papier, rannte zurück und hielt ihr das Papier vor! Wunderbar, sie lächelte, und ich durfte einen Pass bestellen! Wieder zurück zur Einwanderungskontrolle, der einzige Beweis den ich mitbringen konnte war die Quittung, dass ich den Pass bezahlt hätte, eigentlich hätten sie dort jetzt auch wieder eine Bestätigung gebraucht… aber Elisabeth lächelte nur und sagte, ja, ja, sie sei sich jetzt aber schon sicher, dass ich einen Pass bestellt habe und lächelte dabei! Mehr als drei Stunden waren wir dort aber Gott von herzen Dankbar! Nun sind wir alle angemeldet. Für die Kinder und mich würde es etwas schneller gehen da wir schön die norwegischen Pässe hätten, Claudio müsste noch seine Personennummer abwarten. Dies Nummer ist hier hin Norwegen sehr wichtig. Ohne dies Nummer kannst Du kein Konto eröffnen, kein Auto einlösen etc. ist so ein Sicherheitsding. Es kann scheinbar drei bis sechs Wochen gehen bis Claudio das Papier in der Post erhält… aber, und hier kann ich wieder nur staunen… da ruft mich Elisabeth an und sagt, sie habe bereits schon die Nummer von Claudio erhalten, sie wolle sie mir einfach noch durch geben damit wir schon Bankkonten, Autoregistrierung etc. beginnen könnten!!! Ich hätte sie am liebsten durchs Telefon umarmt. Sie sagte die Osterfeiertage würden den ganzen Prozess eh noch verlängern. Ich weiss ja nicht wie viele Leute sie täglich, wöchentlich sieht… und hier denkt sie an uns, und ruft noch persönlich an! God bless Elisabeth –

Soli Deo Gloria

Ja, wir waren nicht die ersten aber zum Glück hat sich das frühe Aufstehen gelohnt, so waren wir nicht so weit hinten in der Schlange!