Ein friedvoller Morgen…

Ich kann Gott nicht genug danken für diesen wunderbaren Ort! Es tut gut an zu kommen, oder angekommen zu sein.. wie auch immer. Wir sind angekommen aber noch nicht wirklich eingezogen… es geht aber tüchtig vorwärts, seit dem wir die Malerarbeiten an Harald übergeben haben. Wenn ich so darüber nachdenke, eigentlich unsinnig, dass wir es selber machen wollten! Er ist so viel schneller, exakter, gleichmässiger, er braucht gar kein Abdeckband… Die Stube ist fertig gemalt, jetzt wird Claudio noch die Bodenleisten montieren und fertig! Jeeee…

Bei den anderen Zimmern geht es auch plötzlich so schnell. Es tut gut die Fortschritte zu sehen. Und ich verköstige die ganze Mannschaft mit Essen, das ich immer noch auf den zwei kleine Gasflammen im Camper koche. Aber es geht, andere haben ein Feuer und es wird auch lecker.

Ich wünschte ich könnte den Sternenhimmel hier fotografieren… die Ruhe… die Herbstfarben sind prächtig und es ist ein ständiges Aufatmen von der Arbeit wenn wir die Natur um uns betrachten.

Die Listen werden immer länger, mit den Sachen die wir aus der Schweiz mitbringen sollten!!! Da kommen immer wieder neue Gedanken… aber das müsste doch auch irgend wo in einer Kiste liegen usw. Wir werden sehen was schlussendlich wirklich mit kann! 🙂 Abe die Weihnachtsdekoration muss mit! Das ist glaub wirklich meine Lieblingszeit des Jahres und die jetzt noch in Norwegen verbringen zu können, ist ein Geschenk an sich.

Neni haben wir schon lange verabschiedet und er reist morgen nach Bali in die Wärme. Das ist schön für ihn, ich geniesse es jetzt noch die Pullis zu tragen, schön kuschelig warm.

Soli Deo Gloria

Ein friedlicher Morgen…

Ein herrlicher Tag…

Es gefällt uns so gut hier…

Das Schlafzimmer bekommt sein Klein…

Das Haus…

Teil unserer Adresse…

Das Panorama ist wunderbar und wir werden nicht müde es zu betrachten…

Wir haben noch viel zu erkunden…

Dahinten wird gebaut…

Vorher…

Und das kam unter der Platte zum Vorschein…

Mittagessen an der Sonne…

Nachmittagsstimmung…