Vorher und danach…

Morgenstimmung…

Abendstimmung…

Prächtig in ihrer Farbe die Kapuzinerkresse…

immer wieder eine Faszination…

Unser Vermieter sah, dass wir ohne Handschuhen hantierten… so kam er mit vier paar neuen Handschuhen für uns…

Die Norwegischen Schulbücher sind da…

Der Hund des Nachbars verbringt viel Zeit bei uns… aber er wird nicht gefüttert…

Vorher…

Danach…

Janus bei der Arbeit, Alexander schaut zu und lernt sehr viel…

Altes Haus… es gibt viel zu tun! Es nimmt langsam Form an im Inneren des Hauses. Der Boden in der Stube ist fast fertig, muss nur noch versiegelt werden. Aber wir nehmen einen Tag um den anderen und sind unglaublich dankbar für unser Schneckenhaus wo wir heizen können!

Claudio hat gestern den Küchenboden fertig reingemacht. So sieht man jetzt nicht mehr in den Keller runter! Von unten wird auch isoliert aber dies etwas später. Gestern hatte ich etwas den Koller… kein Ort wo nicht etwas liegt oder steht…und es packt mich manhmal die Ungeduld um fertig zu werden…

Ich erledigte Mails am Laptop als Claudio mich bat mit zu kommen… Nun hatte er mit Alexander einen Tisch und Stühle in den Küchenraum gebracht, zwei Bilder aufgehängt, eine Kerze hingestellt, ein Schächtelchen mit meinen Lieblings Bonbons und Neni, ja Neni ist seit Dienstag hier 🙂 , legte noch ein Appenzeller Biberli dazu. Servietten und einen Tischläufer zierten den Tisch dazu meine liebe Familie die sich da herum versammelt hatte. So eine schöne Überraschung und er Koller war weg! 🙂 Ein Zimmer wo es etwas wohnlicher ist tut unglaublich gut. Jetzt hoffen wir noch eine schöne Küche zu finden wo es sich gut kochen lässt.

Wir nutzten einen Regentag um in der Scheune etwas auf zu räumen… Neni war federführend.  Es war erstaunlich was wir in einem Tag bewältigten. Es tat richtig gut. Jetzt hat es wunderbar Platz um wieder Sachen zu platzieren und ich kann dort auch die Wäsche trocknen. Neni hat ein kleines Ofenmuseum hergerichtet mit den alten Öfen die wir hier vorfanden. Nur noch Dekoration denn sie sind nicht mehr zugelassen.