Bountiful Blessings Farm in Tennessee…

Seit fast zwei Wochen sind wir nun hier in Tennessee auf der Bountiful Blessings Farm. Nur ein paar Stunden von Atlanta wo wir in 15 Tagen abfliegen werden. Die Zeit hier auf der Farm, es ist eine Bio Gemüse Farm, ist äusserst interessant und es wird uns allen nicht langweilig! 🙂 Wir durften unglaublich viel lernen, ja, man lernt nie aus! Alexander & Julia sind voll im Element, sie erhalten ein wunderbares Lerngut  für’s Leben. Wenn ich an die vergangen 15 Monate zurück denke, bin ich überwältigt von all dem was wir erleben durften. Wir befinden uns in der Endphase einer Lebensschule/ Weltreise, die uns als Familie unglaublich viel geschenkt hat. Da waren Hoch’s und Tief’s, ja ganz ehrlich! Aber wir würden es wieder machen. Es war die richtige Endscheidung, wir sind reich beschenkt worden. Und da können wir nur unserem Herrn und Schöpfer Dank sagen. Jetzt freuen wir uns alle auf das Wiedersehen der Familie, Freunde und Bekannte. Mormor, meine Mutter hat schon eine ganze Liste erhalten von Essenswünschen! 🙂 Oh, wie wir uns auf gewisse Menus freuen… und wieder richtig feines Brot!!!  Ich glaube noch nie so viel Erdnussbutter gegessen zu haben wie hier in den Staaten. Es gehört hier glaub in jeden Haushalt und es ist der massgebende Brotaufstrich!

Alexander & Julia haben hier super Gesellschaft, jung und alt… Alexander durfte Arbeiten mit dem Traktor ausführen und er bewies grosse Präzision bei der Arbeit.  Julia durfte Baby Sarah hüten und war eine grosse Hilfe in der Küche, wenn es darum ging viele Mäuler zu füttern… Aber was doch immer wieder schön war, war wenn die grossen Jungs die jüngeren in die Schaufel des Traktors auf huben und sie in die Komposterde springen durften! Man wird unglaublich kreativ… Alle helfen mit hier auf der Farm, es leben hier vier Generationen!

Morgen geht die Reise weiter, wieder nach Wildwood, wo wir die ersten vier Wochen hier in den Staaten verbracht haben. Dann heisst es für mich die Herausforderung des Packens in Angriff zu nehmen… wir haben ein „klein, wenig, bisschen viel mehr“ als wo wir hier gelandet sind…! Es wurde einfach immer mehr… ich melde mich wieder falls ich Hilfe brauche!

Das Landleben… ein grosser Segen…

wie gemütlich…

und die grossen Jungs sind so lieb…

Und Sprung in die Komposterde… Eine Dusche danach ist ein muss….

Alexander im Gewächshaus… dort oben wächst zwar nichts aber zum Klettern ist es super meinte er…

Julia und Baby Sara…

Das Trauminstrument von Julia… sie möchte so gerne lernen die Harfe zu spielen…