Unglaublich schön…

Die Zeit verfliegt so schnell… jetzt beginnen die Tage, Wochen viel schneller zu vergehen… Unser Abflug von den USA rückt immer näher… dies bedeutet ja für uns das unsere Auszeit vorbei ist!!! Ich komme schon kaum nach mit schreiben!

Die Zeit hier in Bali ist, wie jede andere Destination auch, speziell, schön, erlebnisreich und hier sind wir so richtig Touristen! 🙂 Ja, sind wir wohl überall, aber hier logieren wir auch in einem Teil von Dempasar, in Sanur, so richtig im „Kuchen“! Ganz unüblich für uns, doch wir geniessen die Zeit in vollen Zügen. Wie sin ein einem Homestay unter gebracht, umgeben von lauter anderen Häuser aber hier ist wie ein kleiner Garten für sich. Am Morgen wecken uns die vielen Hähne, sie krähen regelrecht um die Wette… es ist nicht zu überhören. Und wenn es auch schon um 03:00h los geht, dann geht’s eben um 03:00h los!!!Eine wunderbare Kompensation zu den vielen, krähenden Hähne, sind die Singvögel, die der Besitzer hat. Er nimmt an vielen Wettbewerben teil. Er demonstrierte uns mal wie er mit einem Vogle arbeitet! Hoch interessant. Der Vogel beginnt auf Kommando zu trällern… auf eine bestimmte Handbewegung! Am Wettbewerb müssen sie 20min durchhalten… ja ich könnte noch viel mehr erzählen aber ich glaube das wird zu viel!!!

Die Kinder erfreuen sich an all den Souvenirs die hier zu finden sind, den Strand, das schnorcheln und einfach die Wärme. Das Klima ist hier wunderbar.

Neni, hat uns schon mit allerhand Freunden von ihm bekannt gemacht und wir erfreuen uns ab einem unglaublich gutem Sozialnetz hier! Wir haben hier auch wieder einen Reiskocher und können so etwas köcheln, wobei Alexander und Julia die kocherei die ganze letzte Woche übernommen haben, und sie haben uns soeben mitgeteilt, sie werden es nächste Woche auch noch machen, wenn sie dafür wieder selber den Einkauf erledigen dürfen! (Sie erlauben sich hie und da was etwas zusätzliches! 😉 ) Was ist schöner als sich einfach hinsetzten zu können. Ich freue mich dann wieder in einer richtigen Küche zu kochen! 🙂

Die Balinesen sind wahrhafte Künstler. Vieles ist kunstvoll hergerichtet, sie mögen es grün und blumig. Wo auch immer möglich wird etwas geplanzt, Blumen hingestellt. Es es wirkt nicht, dass sie es für die Touristen tun. Selbst draussen in den Dörfern ist es liebevoll, kunstvoll ums Haus rum bepflanzt. Selbst die Mauern sie kunstvoll gestaltet. Ich werde hier richtig inspiriert für kreative Gedanken und es kribbelt schon richtig in den Fingern um wieder selber etwas zu machen!

Damit ich Euch nicht mit Bildern überfluten möchte, wir sind mittlerweilen drei Personen die fotografieren… und Neni ist nicht mit eingerechnet! Er ist der Oberfotograf! 🙂 Es ist unglaublich schön, ist er hier, er kennt so vieles und bringt uns an tolle Orte!

In God We Trust

 

Die Reisfelder…

 

Das Grün tut den Augen so gut..

 

Spaziergang durch die Reisfelder von Freunden von Mario…

 

Herzliche Grüsse aus Bali

 

In diesen kleinen Hütten wohnt meistens eine Kuh, Büffel.. all zeit bereit für die Arbeit auf dem Feld…

 

Die Fahrten auf’s Land sie so was von erholsam…

 

EIne nicht ganz leichte Last…

 

Orchideen am Baum…

 

Nicht einfach eine Mauer…

 

Ein schöner Hauseingang…

 

Das sind wir… 🙂

 

zwei die das gleiche Hobby teilen…

 

The Dragonfly…

 

KUnstvoll von Hand gespachtelt!

 

Edel…

 

Ein Besuch in der Silberverarbeitungshalle…

 

Wir haben nichts gekauft…

 

Es war einfach schön die kunstvollen Schmuckstücke zu sehen…

 

Einfach schön…

 

Frangipani…

 

die Blumen…

 

Ein ehemaliger Gerichtsgarten, Abhandlungsort…