Bali…

Um 00.30h klingelte der Wecker, um 02:00h waren wir am Flughafen in Manila, 04:00h Abflug nach Bali, 07:30h Ankunft in Bali. Ein Freund von Neni holte uns vom Flughafen ab und brachte uns in das, bereits von Neni reservierte, Homestay. Unsere Zimmer waren noch nicht ganz fertig so erhielten wir ein anderes vorübergehend um unser Gepäck abstellen zu können. Alexander meinte schon auf dem Weg vom Flughafen, er habe ja gar nicht genug Augen um alles sehen zu können. Es regnete zwar in Strömen aber dies hinderte die Kinder um nicht gleich den Wunsch zu äussern, auf Shopping tour zu gehen! Wir warteten bis die Wolken ihre Wassermasse entleert hatten und gingen los. Alexander, Julia und ich. Claudio genoss in dieser Zeit einfach mal das Ankommen.

Als wir zurück waren, war Claudio nirgends zu finden…. Die Kinder begannen zu rufen, wir standen mittlerweilen auf dem Balkon. Da schaute plötzlich Claudio von dem Nachbarsbalkon über die Mauer…. aber er war nicht der einzige…. da schaute noch der Kopf von NENI herüber mit einem grossen Grinsen!!! Er war zwei stunden nach uns angekommen! Er war ja soeben in Bali, es ist sozusagen seine zweite Heimat hier. Er verbringt etwa fast die hälfte des Jahres hier in zwei Portionen aufgeteilt. Nun ergab es sich so, dass er sein Rückflug Ticket am 6. Januar hatte. er hatte aber für sich gedacht; kann doch nicht sein, meine Kinder kommen nach Bali und ich bin nicht hier!!! Als er wusste das wir unsere Tickets gekauft hatten buchte er auch umgehend ein neues Ticket! Er war also nur gerade mal zwei Wochen in der Schweiz und flog wieder hin! Es war eine gelungene Überraschung! 🙂 Ja, wir staunten nicht schlecht! Aber wir merken jetzt schon, dass wir in den Genuss kommen von Dingen und Orten die wir wohl ohne Neni nicht gefunden oder erlebt hätten.

Das Meer ist fünf Minuten zu Fuss entfernt und ist durchaus schön zum schnorcheln und einfach entlang spazieren. Wir sind gespannt was wir noch so erleben werden!

Angekommen!

NENI ist daaaaaa!!!!!!!!

Zum Mittagessen mit Neni in ein Restaurant wo die Touristen so gut wie nicht hinkommen… weil es ihnen niemand sagt! Es war super lecker!

Gleich mal etwas Erholung im SPA nebenan…

Abendessen auf dem Nachtmarkt. Für 1.50sfr hat man eine gute Portion + 1 Getränk, da kann man nicht viel sagen!

Eine 100Dollar Note modeliert!

Shopping…