Washington D.C.

Das Weisse Haus…

Fahren, fahren, fahren…

Bei Freunden, die wir in Südafrika kennen lernten, haben wir jetzt einige Tage verbracht, etwas ausserhalb von Washington D.C. Der Abschied von Wildwood war gar nicht so einfach aber jetzt sind wieder neue Horizonte am sich öffnen… Nun, wir haben wieder mal etwas das wir alle gemeinsam teilen…. so toll Washington D.C. auch sein mag… wir mögen die grossen Städte nicht!!! Aber es gehört halt etwas zur Bildung! 🙂 Das Weisse Haus konnte bestaunt werden, denPräsidenten Obama sahen wir allerdings nicht, nur auf ein paar T-Shirts! Es ist eine nette Stadt aber schon da… für uns Landeier, einfach zu viel Verkehr!

Wir besuchten den Zoo, sehr schön, nur die berühmten Pandas waren nirgends zu erblicken. So kann’s gehen. Ich weiss auch nicht ob ich mich immer so gerne zeigen würde wenn ich im Zoo eingesperrt wäre… wir genossen es aber wieder mal etwas spazieren zu können im „Grünen“. Ja, einfach so losspazieren geht hier in den USA nicht so gut. Entweder man geht ihn einen Park spazieren, was auch schön sein kann, oder man joggd durch die Stadt wie es hier viele tun, oder man geniesst es durch den Zoo zu spazieren… Das schöne ist, der Zoo und die meisten Museums sind gratis! Das ist eher etwas seltenes.

Unsere Zeit neigt sich aber auch hier langsam dem Ende, in ein paar Stunden werden die Taschen wieder ins Auto verfrachtet und weiter geht die Reise… nächstes grössere  Ziel: Boston! Wieder eine Stadt!!! Aber meine Cousine Heidi und ihre Familie sind für einen Studienaufenthalt dort. Vor ein paar Monaten haben wir uns noch in Norwegen getroffen, jetzt wird es hier in den USA sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

War gar nicht so einfach damit keine andere Touristen mit auf’s Bild kamen…

ganz schön klein davor…

Ja, er war nur auf den T-Shirts zu sehen…

Die Flagge steht immer noch überall auf Halbmast…

Chinatown…

Natürlich mit dabei…

Einfach ein paar Nummern grösser als bei uns…

Bei der Generalkonferenz der STA

Bei ADRA Internationa zu besuch…

In Renovation…

Die echten waren leider nicht zu sehen…

Bei den Elefanten zu Besuch…

Alexander und Julia kamen fast nicht weg von diesen liebevollen Wesen…

Da haben sie wohl etwas verwechselt…

Wunderschön… aber es schien ihm sehr langweilig zu sein…

er ging hin und her wie ein Tiger im Käfig…