Zu Besuch bei Anthony

von Alexander

An einem regneischen Nachmittag gingen Neni , Julia und ich zu Anthony, ein Mann den Neni auf einem seiner Spatziergängen getroffen hatte. Dort war es sehr schön und heimelig. Die Wohnung war sehr klein, sie bestand nur  aus einer Stube wo sie schliefen, fünf Personen, einer sehr kleinen Küche und einem kleinen Räumchen im Estrich. Jedoch besonders gut gefiehlen mir seine Tiere die in einem Stall neben dem Haus untergebracht waren. Er hatte zwei Kälbchen, zwei Kühe, zwei Hunde und ein paar Hühner. Das eine Huhn hatte gerade zu dieser Zeit kleine  Kücken. Anschliesend bekamen wir noch einen sehr guten Tee und ein paar Kekse die interessant schmeckten. Das war eine schöne Zeit die wir bei Anthony und seiner Familie hatten.  Da hatten wir sogar in Altavilla noch mehr Platz in unserer kleinen Wohnung! Aber Anthony und seine Familie sind sehr zufrieden wie sie es haben! Das hat mich schon beeindruckt, mit so wenig Platz, aber wir fühlten uns wirklich wohl bei ihnen.

Das ist Anthony…

Anthony mit einem Teil seiner Familie die in diesem kleinen Raum wohnen!

Dies ist die Feuerkochstelle im Haus, und fliessend Wasser gibt es keins im Haus.

Julia kümmerst sich immer gleich um die Tiere, sie bkommen viele Steicheleinheiten…

Julia, Anthony und ich im Stall…

Die Hühner wohen im Stockbett!

Die Küchenecke… da war noch die kleine Küche von Mama in Altavilla noch grösser

Die Kekse… ich fand sie interessant im Geschmack, Julia fand sie gut!

Anthonys Kälbchen